Sprache wählen  
Details zum Titel
Painting Marlene.

Das Abi ist bestanden, die Freunde wissen bereits was sie im Anschluss machen möchten, nur Marlene hat noch keinen Plan. Um sich darüber klar zu werden und auch um sich von ihrer Mutter zu lösen, zieht Marlene in die Atelierwohnung ihres kürzlich verstorbenen Vaters, einem Kunstmaler. Ein Sommerjob bringt eigenes Geld, das gut verplant werden muss. Mit ihrer ersten eigenen Wohnung erfährt sie Pflichten und Verantwortung genauso, wie die wunderbaren Freiheiten, die dieses 'aufsichtslose' Leben bietet.

Neben all den zu bestehenden Herausforderungen wie Arbeit, Freundschaften, einer ersten Liebe und Begegnungen mit einem wirklich ekelhaften Hausmeister, gilt es ein recht gruseliges Rätsel zu enttarnen; Die einzige Hinterlassenschaft des Vaters, ein Portrait Marlenes, verändert sich auf mysteriöse Weise. Zunächst nur wenig, dann aber immer stärker, bringt es Marlene dazu, an ihrem Verstand zu zweifeln.

Den Täter lernt der Leser als geheimnisvollen Ich-Erzähler kennen, eine Art Stalker, der Marlene zu lieben glaubt, sie heimlich beobachtet, und dessen Gedanken in kursiver Schrift zwischen die einzelnen Kapitel gesetzt sind.

Altersempfehlung (Verlag): 16 - 17 Jahre

Verantwortlicher Mitarbeiter
Autor(en) Ludwig, Sabine - Erster Verfasser (Personenname)
Ausgabe Orig.-Ausg.
Standortnummer 2639
ISBN/ISSN 978-3-499-21612-1
Schlagwörter Jugendbuch
Klassifikation 4.7.9 KRIMIS
Reihentitel (Band) ()
Materialart Bücher (Monografien)
Sprache Deutsch
Verlag Rowohlt
Erscheinungsjahr 2011
Erscheinungsort
Umfang 378 S
Anmerkung
Dateianhang
LOADING LIST...
Kennzeichnung/Links
Verfügbarkeit
LOADING LIST...